Renate Nahar und Martin Birkner: Jenseits des Kapital

ACHTUNG! Dieser Workshop besteht aus zwei Teilen!

Samstag, 6.5., 16 Uhr 30 bis 18 Uhr 30, 2. Stock

Sonntag, 7.5., 11 Uhr bis 13 Uhr, 2. Stock

 

In dem zweiteiligen Workshop sollen zunächst Stellen im Marxschen Werk analysiert werden, in denen er die Grenzen des Kapitalismus bzw. deren Überschreitung behandelt. Dabei werden wir uns Stellen im Kapital zum tendenziellen Fall der Profitrate näher ansehen, aber auch solche aus den „Resultaten des unmittelbaren Produktionsprozesses“ sowie das „Maschinenfragment“ aus den Grundrissen. Im Zentrum sollen dabei jene Aspekte stehen, in denen Marx eine post-kapitalistische Aufhebung in Augenschein nimmt. Besonderes Interesse wird dabei der „Produktivkraft der Arbeit“ gewidmet. Diese wurde in der Tradition der Arbeiter_innenbewegung oft verkürzt als rein technische Entwicklung verstanden – mit verheerenden sozialen und vor allem auch ökologischen Konsequenzen. Zur Verdeutlichung dieser Tradition werden wir neben realsozialistischen Textauszügen auch kurze Filme heranziehen. Unser Hauptaugenmerk wird jedoch darauf liegen auszuloten, inwiefern die Entwicklung der Produktivkraft der Arbeit Basis für eine radikal sozial-ökologische Transformationsperspektive sein kann. Am Ende des zweiten Teils soll die Textarbeit in die politische Fragestellung übergeführt werden, was diese Lesart von Produktivkraftentwicklung für aktuelle und kommende politische und soziale Auseinandersetzungen bedeutet, die in der multiplen Krise des Kapitalismus – die aus den Schlagzeilen verschwunden ist, sich jedoch laufend verschärft – noch weiter an Häufigkeit und Heftigkeit zunehmen werden.

 

Die Referent*innen haben zu diesem Workshop einen kleinen Reader (Teil 1 und Teil 2) zusammengestellt.

Martin Birkner (Wien) ist politischer Theoretiker, Publizist und Aktivist in Wien und im Südburgenland.

Renate Nahar (Wien) ist politische Aktivistin, theoretische Autodidaktin und linke Infrastrukturdienstleisterin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: