Referent*innen

Kolya Abramsky (London) is a freelance researcher, educator and organizer about struggles related to the global energy and minerals sectors. He has spent 20 years working on a wide range of global social, political, economic and environmental justice issues, and the last 15 years working on different aspects of the global energy sector, focusing on ways in which workers and affected communities can shape an energy transition on their own terms. He has formerly worked with the National Union of Metalworkers of South Africa, the World Wind Energy Institute and several other organizations. He is the editor of Sparking a Worldwide Energy Revolution: Social Struggles in the Transition to a Post-petrol World.Zum Workshop

Martin Birkner (Wien) ist politischer Theoretiker, Publizist und Aktivist in Wien und im Südburgenland. Er ist u.a. Autor von „Lob des Kommunismus 2.0“Zum Workshop.

Rene Bohnstingl (Graz) hat Philosophie studiert, den Kapital-Lesekreis durchgemacht und ist heute als DIY-Apologet ein Hans Dampf in allen Gassen. Zum Workshop.

Feo.ry Collective (Wien) ist ein Lesekreis von Student*innen aus Wien, die sich mit den Schnittstellen von Kritischer Theorie, Ökonomiekritik und Geschlechterverhältnissen auseinandersetzen. Lara, Marlene und Verena studieren unterschiedliche Master (Gender Studies, Politikwissenschaft und Geschichte) an der Uni Wien. Zum Workshop.

Lukas Egger (Wien) ist Politikwissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte sind Gesellschaftstheorie von und im Anschluss an Karl Marx, Wissenschaftstheorie, sowie Rassismus- und Antisemitismusforschung. Zum Workshop.

Michael Heinrich (Berlin) hat sich in «Die Wissenschaft vom Wert» (1991, erweiterte Neuauflage 1999) ausführlich mit der Entwicklung der Marxschen Ökonomiekritik auseinandergesetzt. Seine bereits in sechs Sprachen übersetzte «Kritik der politischen Ökonomie. Eine Einführung» (seit 2004 in zwölf Auflagen erschienen) dürfte in Deutschland die am weitesten verbreitete Einführung ins ökonomische Werk von Marx sein. In Kürze erscheint der erste Band seiner dreibändigen Marx-Biographie: Karl Marx und die Geburt der modernen GesellschaftZum Workshop

Daniela Holzer (Graz) ist Assoziierte Professorin im Arbeitsbereich Erwachsenen- und Weiterbildung an der Universität Graz. Forschungsschwerpunkte: Weiterbildungswiderstand, Kritische Theorie, kritische Erziehungswissenschaft, kritische Erwachsenenbildung, gesellschaftliche Verhältnisse für Erwachsenen- und Weiterbildung. Im Juli erscheint im Transcript Verlag ihr Buch: Weiterbildungswiderstand. Eine kritische Theorie der Verweigerung. – Zum Workshop.

Käthe Knittler (Wien) ist feministische Ökonomin und ist u.a. Mitautorin des Intro zu Feministischer Ökonomie des Mandelbaum-Verlags. Zum Workshop.

Leo Kühberger (Graz) ist Historiker und arbeitet zu Geschichte, Theorie und Praxis Sozialer Bewegungen. Letzte Veröffentlichung: Alle Verhältnisse umzuwerfen…Zum Workshop.

Renate Nahar (Wien) ist politische Aktivistin, theoretische Autodidaktin und linke Infrastrukturdienstleisterin. Zum Workshop.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: